Juryentscheid über 85.000 € für junge Kunst


Die Kunststiftung NRW fördert besonders talentierte jungen KünstlerInnen und berät und begleitet auf dem Weg in die internationale Kunstwelt.


Neunzehn KünstlerInnen, die unter 40 Jahre alt sind, werden in den kommenden Wochen ihre Projekte, Ausstellungen oder Publikationen mit Hilfe der Kunststiftung NRW realisieren können.



Hierzu zählen:


Rozbeh Asmani, Köln

Sophia Bauer, Köln

Kristina Buch, Düsseldorf

Miriam Gossing und Lina Sieckmann, Köln

Joanna Kischka, Düsseldorf

Alfons Knogl, Köln

Peter Miller, Köln

Katharina Monka, Düsseldorf

Lena Ditte Nissen, Köln

Jörg Obergfell, Köln

Julia Charlotte Richter, Berlin

Agnes Scherer, Düsseldorf

Pola Sieverding, Berlin

Katrin Wegemann, Herten

Matthias Wollgast, Düsseldorf



Des Weiteren konnten nicht-kommerzielle Projekträume mit einem zeitgenössischen Programmschwerpunkt und mit ambitionierten Plänen überzeugen, so zum Beispiel:


10 qm in Köln, http://www.10qm.de/

Hong Kong Derrick Barge in Duisburg, http://www.hongkongderrickbarge.de/

MMMIII Kunstverein Mönchengladbach, http://www.mmiii.de/

PiK, Projektraum im Kunstwerk in Köln, http://projektraumimkunstwerk.tumblr.com/


Die Jury, bestehend aus Michelle Cotton, Bonner Kunstverein; Steffen Fischer, Museum Goch; Julia Höner, KAI 10|Arthena Foundation, Düsseldorf; Ben Kaufmann, Neuer Aachener Kunstverein; Henrike Mund, Kunsthalle Bielefeld; Katja Stuke, Fotokünstlerin und Prof. Johannes Wohnseifer, KHM Köln, tagte zum letzten Mal in dieser Zusammensetzung. Im Mai 2017 werden neue Mitglieder in dieses Gremium berufen.
Die Kunststiftung NRW bedankt sich für die Zeit und das Engagement der Jurymitglieder der Jahre  2015-2016.



Peter Miller, 2016



Weitere Informationen zum Förderprogramm der Kunststiftung NRW für die Junge Szene im Bereich der Visuellen Kunst finden Sie hier.