Jan Klare: 1000 anthems to work on the good end


Mit: Jan Klare – reeds: Bart Maris – trompet: Wilbert de Joode – bass; Michael Vatcher - percussion


Zu Gehör gebracht werden unter anderem zwei Suiten, die aus mehreren kambodschanischen und afghanischen Nationalhymnen bestehen, wie sie seit Beginn des letzten Jahrhunderts in den jeweiligen Ländern Gebrauch finden. Zudem werden die syrische, chinesische und verschiedene europäische Hymnen in speziellen Arrangements erklingen.


Die Premiere des Projektes fand am 18. Dezember im Haus der Niederlande in Münster statt.


Weitere Informationen